Menü

Urteil zum Wilke-Skandal: Hessisches Ministerium muss Listen mit Verkaufs- und Abgabestellen von Wilke-Wurst offenlegen

Berlin (agrar-PR) - Zwei Jahre nach dem Listerien-Skandal des Wurst-Herstellers Wilke muss das hessische Verbraucherschutzministerium zu den Verkaufs- und Abgabestellen von Wilke-Produkten Auskunft geben. Das entschied das Verwaltungsgericht Wiesbaden.

Quelle hierzu auf agrar-presseportal.de

Drucken E-Mail

dbv_banner.png engel_unterb_2020.jpg buho_schnell_dbl_fink.png clea24_oncamp_mathes.png balvi_ebro_jueng_apc_01.jpg quadis_scs_tec.png