Rätsel um Schimmelbefall am täglich Brot

ena. Der Fall klingt mysteriös: Fünfmal innerhalb von drei Jahren entdeckt Heinz Müller (*) Schimmel am Brot der Marke „Harry 1688“. Auffällig sei, dass die Scheiben sich in allen Fällen in der Mitte des geschnittenen Brotes befunden hätten und dass in allen Fällen die Schimmelstelle nahezu exakt am selben Ort im oberen Bereich der Brotscheibe aufzufinden gewesen sei. Zudem habe er das Brot immer in derselben Kaufhalle im Norden Jenas erworben.

Quelle hierzu auf jena.otz.de

Drucken E-Mail

Grillen und Mehlwürmer mit Nachgeschmack

Lebendige Maden als Mutprobe bei Jugendlichen oder in Fernsehshows, geröstete Ameisen als gesunder Snack oder raffiniert zubereitete Grillen als Delikatesse in Avantgarde-Restaurants: Lehnte die große Masse der Europäer bis vor ein paar Jahren Insekten, Würmer, Raupen, Heuschrecken, Fliegen noch als ekelerregend und ungenießbar ab, erfreuen sich Insekten als Lebensmittel....

Quelle hierzu auf mittelbayerische.de/

Drucken E-Mail

balvi_ebro_jueng_apc.png engel_unterb_tkt.png buho_schnell_dbl_fink.png haccp_quadis_scs_tec.png dbv_banner.png clea24_oncamp_mathes.png