Menü

Trockeneis: Kohlendioxid-Vergiftungen sind möglich

Stellungnahme Nr. 047/2020 des BfR vom 7. Oktober 2020

Handelsübliches Trockeneis wird sowohl wegen seiner langanhaltenden kühlenden Eigenschaften für die Lagerung, den Versand und Transport für Frisch- und Tiefkühl-waren benutzt als auch für Nebeleffekte beispielsweise bei privaten Feiern oder Kon-zerten. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) nimmt Stellung zum gesund-heitlichen Risiko für Verbraucherinnen und Verbraucher.

Quelle hierzu auf bfr.bund.de

Drucken E-Mail

quadis_scs_tec.png balvi_ebro_jueng_apc_01.jpg clea24_oncamp_mathes.png dbv_banner.png engel_unterb_2020.jpg buho_schnell_dbl_fink.png