Menü

Weniger Lebensmittelkontrollen geplant?

Drei Menschen sind kürzlich an den Folgen einer Lebensmittelvergiftung gestorben - sie haben mit Listerien verseuchte Produkte des hessischen Wurstherstellers Wilke verzehrt. Der Abschlussbericht des hessischen Verbraucherschutzministeriums legt offen, dass die zuständige Lebensmittelkontrollbehörde statt monatlicher Kontrollen nur alle drei Monate Beamte zur Lebensmittelkontrolle zu Wilke geschickt hatte.

Quelle hierzu auf tagesschau.de/

Drucken E-Mail

dbv_banner.png quadis_scs_tec.png clea24_oncamp_mathes.png buho_schnell_dbl_fink.png balvi_ebro_jueng_apc_01.jpg engel_unterb_tkt_2019.jpg