1986 1. Lebensmittelkontrolleur im Hauptpersonalrat, BVLK Delegiertentag Bayern, Spitzenämter für LÜ


Karlheinz Hühnlein kandidierte erstmals für den Hauptpersonalrat beim Staatsministerium der Inneren. Auf Anhieb erreichte er trotz des schlechten Listenplatzes (9) in der Gemeinschattsliste des BBB das viertbeste Ergebnis und wurde somit 2. Ersatzmann für den Hauptpersonalrat. Bei den Wahlen zum Bezirkspersonalrat bei der Regierung von Oberfranken wurde er erfreulicherweise 1. Ersatzmann.

1986 war der Landesverband Bayern auch Ausrichter des Delegiertentages des Bundesverbandes, der in Kulmbach/Wallenfels (Oberfranken) stattfand. Bei den Wahlen zum Vorstand des Bundesverbandes wurde Manfred Polnau Nachfolger von Karlheinz Hühnlein als stellvertr. Bundesvorsitzender.

Die wichtigste Errungenschaft im Jahr 1986 war die Aufnahme der Lebensmittelkontrolleure in die sog. "Funktionsgruppenverordnung" , wodurch in den Spitzenämtern mehr Stellen zur Verfügung stehen. Für den Bereich Fortbildung wurde die Aktion "Bayern vorn" gestartet, welche zahlreiche Gespräche mit Abgeordneten zur Folge hatte und somit die Hoffnung auf eine bessere Fortbildung vergrößerte.

Drucken E-Mail

engel_unterb_tkt.png buho_schnell_dbl_fink.png haccp_quadis_scs_tec.png clea24_oncamp_mathes.png balvi_ebro_jueng_apc.png dbv_banner.png